Bildungsprämie

Karriere zum halben Preis!
Der Staat zahlt Ihnen 50 Prozent Ihrer Weiterbildungskosten – das gilt auch für Seminare und Trainingsmaßnahmen!
 
Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Zu gut um wahr zu sein? – Ganz und gar nicht. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert seit diesem Jahr verstärkt diejenigen, die sich beruflich fort- und weiterbilden möchten. Durch den Prämiengutschein übernimmt der Staat pro Jahr 50 Prozent Ihrer Weiterbildungskosten, maximal jedoch 500 Euro.

Anspruch auf einen solchen Prämiengutschein haben ausschließlich Erwerbstätige, deren jährlich zu versteuerndes Einkommen 25.600 Euro nicht übersteigt – bei gemeinsam veranlagten Ehepartnern 51.200 Euro. Dazu zählen auch geringfügig Beschäftigte, Selbstständige, Beschäftigte in Mutterschaftsurlaub oder Elternzeit sowie Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer.

Alles was Sie dafür tun müssen, ist zu einer der über 400 Beratungsstellen in Ihrer Nähe zu gehen und sich dort den Prämiengutschein ausstellen zu lassen. Dort prüft ein Berater vor Ort, ob Sie und die gewünschte Weiterbildung gefördert werden. Erfahrungswerte zeigen aber dass rund 98 Prozent der Interessenten bezuschusst werden.

Alle relevanten Informationen zusammengefasst:

Die kontinuierliche Weiterbildung ist wichtiger denn je. Dadurch verringern Sie nicht nur Ihr Risiko arbeitslos zu werden, sondern Sie verbessern auch Ihre beruflichen Perspektiven sowie die Chance auf ein höheres Einkommen. Mit der Bildungsprämie bezuschusst das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einmal im Jahr 50 Prozent Ihrer Weiterbildungskosten, maximal 500,- Euro.

Wer wird gefördert:

  • Erwerbstätige, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 25.600 Euro nicht übersteigt – bei gemeinsam veranlagten bis zu 51.200 Euro
  • Gefördert werden auch geringfügig Beschäftigte, Selbstständige, Beschäftigte in Mutterschaftsurlaub oder Elternzeit sowie Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer
  • Praktikanten, die die Zeit bis zum Berufseinstieg überbrücken wollen und nicht mehr an der Hochschule eingeschrieben sind

Wer wird nicht gefördert:

  • Nichterwerbstätige (Schüler, Studenten, Auszubildende, Personen im Ruhestand, Arbeitslose etc.)
  • Erwerbstätige, deren Einkommen über 25.600 Euro liegt
  • Beschäftigte in öffentlich geförderten Beschäftigungsverhältnissen, wie Kurzarbeiter und Ein-Euro-Jobber

Was wird gefördert:

  • Berufliche Weiterbildungen
  • Offene Kursangebote aber kein Einzelunterricht

Ablauf:

  • Wenden Sie sich an eine der über 400 Beratungsstellen in Ihrer Nähe und zeigen Ihrem Berater das Seminar an dem Sie teilnehmen wollen. In einem kurzen Gespräch wird geprüft ob Sie die oben genannten Kriterien erfüllen und noch vor Ort wird Ihr Prämiengutschein ausgestellt, mit dem Sie sich bei uns für ein Seminar anmelden können.
  • Wichtig: Sie können sich erst nach Erhalt des Prämiengutscheins bei uns anmelden.
  • Melden Sie sich mit dem Original-Prämiengutschein bei uns für ein Seminar an und zahlen Sie lediglich die Hälfte des Preises. Alles Weitere übernimmt das MMTC – Multi Media Trainingscenter.

Das müssen Sie zum Beratungstermin mitbringen:

  • Einen gültigen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein)
  • Einen aktuellen Einkommenssteuerbescheid
  • Bestenfalls eine Seminarbeschreibung von Ihrem Wunschseminar